Place Place Phone Phone Mail Mail Opening Hours Opening Hours Shop Shop Secure Secure Restaurant Restaurant Person Info Calendar Info Room Info Other Info Adress Info
Energie

Spritsparend in den Urlaub fahren

16.06.2022

Teures Tanken ist zurzeit fast unvermeidbar und darunter leidet auch die Urlaubskasse. Ein verminderter Treibstoffverbrauch hat nicht nur ökonomische Vorteile, sondern auch ökologische. Die Einsparung von Schadstoff- und klimawirksame Emissionen ist in jeder Hinsicht wichtig. Bereits mit sehr einfachen Maßnahmen kann bis zu 20% an Treibstoff eingespart werden.

Hier finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen können, vor und während Ihrer Reise Geld zu sparen und die Umwelt zu entlasten.

 

Tipp 1: Autofreies Reisen

Autofreies Reisen ist voll im Trend – ob mit dem Fahrrad, mit Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt viel zu entdecken, was mit dem Auto so nicht immer möglich ist und hinterlässt häufig besonders intensive Eindrücke. Viele tolle Reiseziele können Sie problemlos auch ohne Auto erkunden.

 

Tipp 2: Der Fahrzeug-Check

Der Energieverbrauch Ihres Autos hängt in erster Linie stark von den zurückgelegten Strecken ab, aber auch vom Zustand des Fahrzeuges und wie dieses benutzt wird. Verschmutzte Luftfilter, alte Zündkerzen, verstellte Einspritzpumpen oder Probleme mit der Elektrik reduzieren die Motorleistung treiben den Verbrauch in die Höhe.

 

Tipp 3: Der richtige Reifendruck

Kontrollieren Sie ihren Reifendruck regelmäßig. Ein zu geringer Druck lässt die Reifen schneller verschleißen und treibt den Treibstoffverbrauch in die Höhe.

 

Tipp 4: Der Fahrstil

Wie jemand das Fahrzeug fährt, hat den größten Einfluss auf den Spritverbrauch. Mit einer einergiesparenden Fahrweise lässt sich bis zu 20% Treibstoff sparen. Dabei reichen ein paar einfache Regeln:

  • Bei kurzen Strecken gänzlich auf das Auto verzichten.
  • Wenn der Motor gestartet wird, möglichst rasch aber motorschonend losfahren. Bei einer längeren Wartezeit im Stand sollte der Motor immer ausgeschalten werden.
  • Nach einer flotten Beschleunigung in den zweiten Gang sollten die weiteren Gänge möglichst rasch hochgeschalten werden, denn im höheren Gang braucht das Auto deutlich weniger Kraftstoff.
  • Möglichst niedertourig fahren, auch im Stadtverkehr.
  • Unterstützend auch die Motorbremse nutzen.
  • Verwendung des Tempomaten, vor allem auf der Autobahn, denn das Durchschnittstempo entscheidet über den Verbrauch: Fahren mit konstanter Geschwindigkeit, reduziert den Kraftstoffverbrauch um 4 bis 10 %.

 

Tipp 5: Der Einsatz von PKW-Extras

Sogenannte PKW-Extras wie Klimaanlage, Lüftung, Heizung und externe Haltevorrichtungen sollten Sie zweckmäßig einsetzen. Neben der Klimaanlage erhöht aber auch das Fahren mit offenen Fenstern den Benzinkonsum. Unbedingt zu vermeiden ist eine Kombination von beidem.

Um den Luftwiderstand möglichst niedrig zu halten, sollten Dachträger und Dachboxen nach dem Urlaub wieder abmontiert werden. Das verbessert die Aerodynamik und reduziert nebenbei auch das Gewicht.

 

Tipp 6: Nötige Umwege vermeiden

Ein Navigationssystem hilft Ihnen dabei, den kürzesten Weg zu finden.

 

Tipp 7: Sicherheit geht vor

Ein vorausschauender und moderater Fahrstil ist Voraussetzung um das Risiko für Unfälle oder ärgerliche Strafzettel so gering wie möglich zu halten und erspart Ihnen viel Ärger und unnötige Kosten. So zum Beispiel sollte nicht unnötig die Spur gewechselt werden, ein ausreichender Abstand zu anderen Fahrzeugen eigenhalten und abruptes Bremsen vermieden werden.

 

Benutzen Sie das Auto wirklich nur, wenn es unbedingt erforderlich ist. So schonen Sie Ihren Geldbeutel und tun der Umwelt etwas Gutes.

Auch interessant

Kontaktiere uns

Du hast Fragen oder Anliegen?

Agentur für Energie Südtirol -KlimaHaus
A.-Volta-Str. 13 A, Bozen

info@klimaland.bz
www.klimaland.bz