Place Place Phone Phone Mail Mail Opening Hours Opening Hours Shop Shop Secure Secure Restaurant Restaurant Person Info Calendar Info Room Info Other Info Adress Info
Wohnen

KlimaHaus-Tagung in Bulgarien

17.11.2021

Am 16. November 2021 fand im Techpark in Sofia auf Einladung von CONFINDUSTRIA BULGARIA eine Präsentation des Südtiroler Zertifizierungsystems statt.

Hochrangige Gäste aus der bulgarischen Politik- und Wirtschaftsszene gaben sich beim KlimaHaus Summit in Sofia ein Stelldichein und folgten mit großem Interesse den Ausführungen von Ulrich Santa zu den KlimaHaus Standards für nachhaltiges Bauen und Sanieren. Der Kongress ist eine gemeinsame Initiative von Confindustria Bulgaria und der Bozner Agentur und zielt darauf ab, den bewährten und mittlerweile auch international anerkannten KlimaHaus Standard nun auch in Bulgarien zu etablieren.

Die Organisatoren erfreuten sich der Anwesenheit des bulgarischen Finanzministers, Valery Beltchev, der Vizeumweltministerin, Georgi Samandov, der italienischen Botschafterin, Giuseppina Zarra und des obersten Stadtbaumeisters von Sofia, Zdravko Zdravkov.

Auch an der Podiumsdiskussion nahmen neben dem KlimaHaus Generaldirektor mit dem bulgarischen Vize-Minister für Energie, dem Direktor der Agentur für nachhaltige Entwicklung, dem Direktor der Abteilung Affari Economici des italienischen Bauunternehmerverbandes ANCE, sowie einer Vertreterin der bulgarischen Architektenkammer hochkarätige Gäste teil. Thema der Expertenrunde war der energetische Umbau der Gebäudebestands in Bulgarien und dessen Finanzierung. Im technischen Teil der Veranstaltung ging der technische Direktor der Agentur, Ulrich Klammsteiner, auf die verschiedenen Aspekte der Gebäudezertifizierung ein. KlimaHaus Berater Emiliano Leoni brachte den über 200 Teilnehmern anhand eines Fallbeispiels die Details der Planung und praktischen Umsetzung näher.

Bulgariens Wirtschaft zeichnet sich seit Jahren durch kontinuierliches Wachstum und Stabilität aus. Antriebskräfte sind die hohe inländische Konsumnachfrage und steigende internationale Investitionstätigkeiten. Im Hinblick auf die Zielsetzungen des Europäischen Green Deals ist man bei der Suche nach Best Practices zu deren Umsetzung auf die zahlreichen Initiativen der KlimaHaus Agentur gestoßen.

„Ein energieeffizienter Gebäudebestand ist europaweit einer der Schlüssel zur Dekarbonisierung und Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks. Mit den KlimaHaus Standards haben wir praxisnahe Werkzeuge geschaffen, um dieses Potenzial zuverlässig, gleichzeitig, aber auch wirtschaftlich zu heben. Im Umfeld dieser Veranstaltung konnten wir bei den Treffen mit bulgarischen Behörden, Institutionen, Universitäten und Vertretern der Wirtschaft ein überraschend konkretes Interesse an KlimaHaus feststellen und bereits die nächsten Schritte für eine Zusammenarbeit abstecken.“, kommentiert Ulrich Santa die vielversprechenden Kontakte, die man bei der KlimaHaus-Veranstaltung in Sofia geknüpft hat.

Confindustria Bulgaria fördert die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Italien und Bulgarien und tritt als Sprachrohr für italienische Unternehmen in Bulgarien auf. Als Anlaufstelle für italienische Unternehmer in Bulgarien bietet der Verband seinen Mitgliedern konkrete Unterstützung für ihre Aktivitäten. Derzeit zählt der Verband rund 250 Unternehmen. Insgesamt beläuft sich die Geschäftstätigkeit der Confindustria Bulgaria auf 2 Milliarden Euro an Direktinvestitionen, einen Umsatz von über 1,75 Milliarden Euro und über 30.000 Arbeitsplätze.

Auch interessant

Kontaktiere uns

Du hast Fragen oder Anliegen?

Agentur für Energie Südtirol -KlimaHaus
A.-Volta-Str. 13 A, Bozen

info@klimaland.bz
www.klimaland.bz