Place Place Phone Phone Mail Mail Opening Hours Opening Hours Shop Shop Secure Secure Restaurant Restaurant Person Info Calendar Info Room Info Other Info Adress Info
Zuhause

Die richtige Kühlschranktemperatur

29.06.2022

Kühl- und Gefrierschränke sind rund um die Uhr im Einsatz und gehören zu den größten Stromfressern im Haushalt. Ausschlaggebend für den Energieverbrauch von Kühlgeräten ist die richtige Temperatur sowohl innerhalb des Gerätes als auch außerhalb.

Der ideale Standort für den Kühlschrank ist ein möglichst kühler Ort. Wird die Raumtemperatur auch nur um ein Grad Celsius reduziert, verbraucht Ihr Gefrierschrank drei Prozent weniger Strom, der Kühlschrank sogar bis zu sechs Prozent.

Die Innentemperatur von Kühl- und Gefriergeräten ist in den meisten Fällen zu kalt eingestellt; so beträgt die optimale Temperatur im Kühlschrank zwischen 5 und 7 ºC, für den Gefrierbereich hingegen -18 ºC. Werden die Geräte beispielsweise einen Grad kälter eingestellt, bedeutet das bereits eine Steigerung von etwa sechs Prozent beim Stromverbrauch; bei zwei Grad Celsius weniger auch bis zu zehn Prozent.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Lagerung von Lebensmittel im Kühlschrank:

Im oberen Bereich ist es am wärmsten, deshalb können hier die Lebensmittel mit geringem Kühlbedarf wie gegarte Speisen, Kuchen oder Konfitüren einsortiert werden. Auch die Kühlschranktür gehört zur wärmeren Zone und eignet sich deshalb gut für Eier und Getränke.

Das mittlere Kühlschrankfach ist der zweitwärmste Bereich des Kühlschranks und sollte für die Lagerung von Aufschnitt, Käse und Joghurt genutzt werden.

Auf der unteren Ablage ist es am kältesten und daher ideal für leicht verderbliche Lebensmittel wie Frischmilch, Fisch und Fleisch.

In den eigens dafür vorgesehenen Frischhaltefächern herrscht die optimale Luftfeuchtigkeit für Obst und Gemüse. Dieses sollte dort möglichst ohne Verpackung gelagert werden. Auch zu beachten: Kälteempfindliche Obst und Gemüse wie Bananen, Avocados, Auberginen, Gurken, Zucchini, Paprika und Tomaten fühlen sich im Kühlschrank nicht wohl und werden besser außerhalb aufbewahrt. Bei modernen Umluftgeräten mit dynamischer Kühlung ist der Lagerungsort der Lebensmittel eher zweitrangig, da die Temperatur überall einigermaßen gleich verteilt wird.

Ist die Temperatur Ihres Kühlschranks einmal optimal eingestellt und die Lebensmittel richtig einsortiert, kann der Energiekonsum unter Berücksichtigung folgender Punkte noch weiter reduziert werden:

  • Die Tür nicht öfter und länger als notwendig öffnen, da jedes Mal Kälte entweicht und das Gerät einen hohen Energieaufwand betreiben muss, um den Innenbereich wieder auf die eingestellte Temperatur zu kühlen.
  • Warme Speisen erst auf Raumtemperatur abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank geräumt werden. So muss wesentlich weniger Energie aufgewendet werden, um die Nahrungsmittel herunter zu kühlen.
  • Ein gut gefüllter Kühlschrank läuft sparsamer, da weniger warme Luft von außen eindringen kann.
  • Durch regelmäßiges Abtauen können jährlich zwischen 15 und 45 Prozent an Stromkosten eingespart werden.

Auch interessant

Kontaktiere uns

Du hast Fragen oder Anliegen?

Agentur für Energie Südtirol -KlimaHaus
A.-Volta-Str. 13 A, Bozen

info@klimaland.bz
www.klimaland.bz